Gold-NRW: Edelmetall Kurse und Charts

Sie sehen hier aktuelle Edelmetallkurse Ankaufpreise für Gold, Palladium, Platin und Silber, die Edelmetall Live Kurse 24 Stunden, Edelmetall Kurse und Charts sowie Wissenswertes über Münzen aus Edelmetallen und Informationen zu Edelmetallbarren wie: Goldbarren, Silberbarren, Platinbarren, Palladiumbarren sowie auch Goldmünzen, Silbermünzen, Platinmünzen, Palladiummünzen.

Gold ist die älteste Währung der Welt und Experten wissen, dass es immer seinen Wert behalten wird. Dieses Edelmetall hat den Ruf einer Krisenwährung erhalten. Immer, wenn die Aktienmärkte nervös werden flüchten die Anleger in Gold. Über viele Jahre hat sich der Wert des Goldes vervielfacht.

Wenn der Preis des Goldes sinkt bedeutet das kaufen! Die Beliebtheit steigt immer weiter. Angesichts niedriger Sparzinsen wächst das Vertrauen in Gold als Wertanlage. Deutsche Privatanleger besitzen inzwischen die Rekordmenge von 8.672 t Gold - etwa die Hälfte als Barren und Münzen, knapp 4.000 t sind Schmuck.

 

Goldpreis 24 Stunden - Edelmetall Kurse Charts
Goldpreis 1 Woche
Goldpreis 1 Jahr
Goldpreis 5 Jahre
Edelmetall Silberpreis 24 Stunden - Edelmetall Kurse Charts
Silberpreis 1 Woche
Silberpreis 1 Jahr
Silberpreis 5 Jahre
Edelmetall Platin Preis 1 Jahr
Edelmetall Palladium Preis 1 Jahr
Goldpreis 10 Jahree
Silberpreis 10 Jahree
Gold/Silber Ratio 10 Jahre

Aktuelle Edelmetallkurse - Charts

Wer Edelmetalle verkaufen möchte, für den stellen die aktuellen Edelmetallkurse bereits einen guten Anhaltspunkt des Edelmetallwertes dar. Jedoch muss beim Verkauf von Anlagemünzen oder Barren aus Edelmetallen immer mit Abschlägen gerechnet werden. Bei edelmetallhaltigem Material ist dies bedingt durch eine sehr aufwändige Edelmetallrückgewinnung.

Kurse Charts Edelmetalle

Wer konkrete Ankaufspreise für reines Gold, Altgold, Goldschmuck, Goldbarren oder Goldmünzen sowie auch Silber, Platin, Palladium sucht, erfährt die tagesaktuellen Edelmetallpreise bei Gold-NRW.

Die Edelmetallpreise von Gold und Silber haben sich in der Vergangenheit immer wieder gegenseitig beeinflusst. Das Verhältnis der beiden Edelmetallkurse zueinander wird Gold-Silber-Ratio (10 Jahre Gold/Silber)genannt. Das bedeutet, wie viele Unzen Silber benötigt werden um eine Unze Gold zu kaufen und stellt einen interessanten Indikator dar, der gelegentlich in Chart Analysen zitiert wird. Für eine 1 Unze Gold bekam man z.B. im Jahr 1965 rund 27 Unzen Silber, während es 2015 über 70 Unzen waren. Nicht weniger interessant ist auch das Wechselkurs-Verhältnis von Euro zu US-Dollar, da es einen starken Einfluss auf die Edelmetallpreise in Euro ausübt. Wer dazu mehr erfahren möchte sollte sich in diesen Bereichen von einem unserer Edelmetallberater beraten lassen. Sie möchten einen Termin vereinbaren?

Goldpreis fällt - aber nicht mehr lange

Nach einer Konsolidierungsphase in 2014 hat der Goldmarkt für private Anleger wieder deutlich an Attraktivität gewonnen. Seither wuchs der Goldschatz der deutschen Privathaushalte bis 2016 um 477 t. Das bedeutet, 75 Prozent der volljährigen Bundesbürger besitzen Gold in Form von Schmuck, Barren oder Münzen. Im Schnitt hält jeder Deutsche 69 Gramm des Edelmetalls sein Eigen. Im Süden Deutschlands sind es pro Anleger sogar 85 Gramm, im Osten Deutschlands gerade mal 45 Gramm physisches Gold.

Sechs Prozent des weltweiten Goldbestandes in deutschem Besitz! Die Bundesbank verfügte Ende 2015 ebenfalls über etwa 3.380 t Gold. Rechnet man diese Goldreserven hinzu, sind 6,4 Prozent des weltweiten Goldbestandes in deutschem Besitz. Würde man die gesamten 12.053 t aufstapeln, ergäbe sich ein Würfel mit einer Kantenlänge von 8,50 Metern. Die deutschen Goldbesitzer wollen ihre Bestände in den nächsten Jahren weiter aufstocken.

Sachwerte und Gold immer beliebter bei Anlegern

Anleger, die seit dem Jahr 2000 Gold halten sind kräftig im Plus und freuen sich über die Wertbeständigkeit ihrer Anlage. Das ist ein weiterer Grund für die Beliebtheit von Gold: Es ist ein Sachwert, also etwas zum Anfassen, genauso wie das eigene Haus. Das wird für immer mehr Anleger immer wichtiger.

Es ist den Anlegern egal, ob Gold 1.900 Dollar, 1.500 Dollar oder 1.200 Dollar je Feinunze kostet - wichtig ist in erster Linie: Das Edelmetall, dass seinen Wert auch in Krisenzeiten behalten wird. Und so wird die Strahlkraft des Goldes wohl immer vorhanden bleiben.