Gold-NRW Produkte: Silber Barren

Silberprodukte von Gold-NRW

Hier finden Sie alle lieferbaren Silberbarren und sonstige Tafelbarren von Gold-NRW. Wenn einzelne Hersteller von Silberbarren nicht gelistet sein sollten, stellt es für Gold-NRW überhauot kein Problem dar, auch die gewünschten Silberbarren zu beschaffen.

Silber- und Tafelbarren


Aber wie bei den meisten Rohstoffen gilt auch hierbei: Je größer die Barren sind, die Sie kaufen, umso besser ist es. Sie sparen Geld, indem Sie in großen Mengen Silber Barren kaufen, da Sie anteilig einen geringeren Preis je Feinunze zahlen, die der Barren enthält.

Aufgrund des geringeren Werts von Silber gegenüber Gold gibt es mehr Unternehmen, die ihre eigenen Silberbarren prägen. Am teuersten sind die "Neuheiten" bei Silber Barren, die für den Geschenkemarkt geprägt werden. Winzige Barren mit einem Gewicht von 5 Gramm und sogar 1 Gramm werden vorwiegend US-Kunden angeboten, die dafür die 7-8 fachen Kosten des eigentlichen Silbergehalts zahlen.

Hingegen sind die billigsten Barren die großen, sogenannten "Good- Delivery-Silberbarren", die ein Gewicht von 1.000 Feinunzen (etwa32 kg) besitzen. Diese werden von einer kleinen Gruppe anerkannter Veredler gegossen und haben einen garantierten Reinheitsgrad von .999 Feinsilber (was 999 von Tausend bedeutet). Anders als bei Gold, wird dieses Edelmetall von den professionellen Händlern in London und New York - den beiden Zentren des professionellen Marktes - mit seinem Bruttogewicht gehandelt. Da der Silberpreis so viel niedriger als der Goldpreis ist, wird dieses Tausendstel an Unreinheit beim Preis ignoriert.

Durch den Live-Handel dieser 1.000 Unzen-Silberbarren entsteht auch der Spotpreis, der in Zeitungen und im Internet genannt wird. Kleinere im Einzelhandel erhältliche Anlagebarren, die beispielsweise auch in der Chemie- und Solarindustrie verwendet werden, entstehen meist auch zuerst aus diesen großen Silberbarren. Das ist der Gund, warum diese Barren die beste Qualität sowie den niedrigsten Preis garantieren.

Im Einzelhandel gibt es Hunderte von verschiedenen Arten und Größen von Barren. Aber für europäische und amerikanische Anleger sind die geläufigsten Silberbarren solche mit 1, 10 oder 100 Feinunzen. Kleinere werden normalerweise aus einem Silberpaneel gestanzt (die üblicherweise ebenso ursprünglich aus einem großen Good-Delivery-Barren gemacht werden) und danach auf beiden Seiten geprägt. Silberbarren mit einem Gewicht von 100 Feinunzen oder mehr entstehen normalerweise, indem die 1.000 Unzen-Barren geschmolzen und das Silber danach in die entsprechenden Formen gegossen wird. Diese Barren werden dann bearbeitet und mit dem Namen des Veredlers, dem Bruttogewicht und dem Reinheitsgrad versehen.