Platinbarren Beschreibung: 250 Gramm

Platinbarren 250,0 Gramm

250,0 Gramm Platinbarren

Hierbei handelt es sich um 250 Gramm Platinbarren zertifizierter Hersteller wie Umicore, Heraeus, Argor, Degussa, Valcambi, Credit Suisse, u.a. Platin ist Platin, und für Käufer welche Platinbarren nicht als Geschenk sondern rein zu Investmentzwecken erwerben bietet sich mit diesen Platin Barren die Möglichkeit die spätere Rendite durch den geringere Einstiegspreise zu erhöhen. Wie bei alten und neuen Geldscheinen spielt es für den Wert eines Platinbarrens keine Rolle ob es sich um frisch geprägte oder Umlaufplatinbarren handelt.

Handelsübliche Platinbarren bestehen aus hochreinem Platin. Die Feinheit liegt in der Regel bei 999.5/1000. Für Privatanleger bieten wir üblicherweise Feingewichte von 5, 10, 20 g, 1 Unze, 50, 100 und 1.000 g an. Zu den von uns vermittelten Zwischengewichten gehört dieser Platinbarren mit 250 Gramm.

Mit diesem Platinbarren kaufen Sie hochreines Platin und nutzen die Chance, direkt an einer langfristig steigenden Kursentwicklung des Edelmetalls zu partizipieren. Gold-NRW sagt Ihnen, in welchen Gewichten Platinbarren erhltlich sind, welche Hersteller international einen sehr guten Ruf genießen und wie viel Aufgeld zum Platinpreis Sie beim Platinbarren kaufen bezahlen müssen.

Aufgeld beim Platinbarren! Anders als Goldmünzen und Goldbarren sind Platinbarren nicht von der Mehrwertsteuer befreit. Deshalb liegt das Aufgeld, das Sie beim Platinbarrenkauf bezahlen müssen, deutlich höher als bei den Goldprodukten. Die günstigsten Platinbarren sind meist ab einem Agio von etwa 22 Prozent erhältlich. Bedenkt man, dass davon alleine 19 Prozent auf die Mehrwertsteuer entfallen, ist das "eigentliche Aufgeld" allerdings durchaus moderat.

Produktdetails 250,0 Gramm Platinbarren

Artikelnummer: PT50560B
Hersteller: diverse Hersteller
Herkunftsland: verschiedene Länder
Feingewicht: 250,0 Gramm
Feinheit: 999,5/1000
Größe in mm:: verschiedene Größen, Herstellerbedingt
Erhaltung: bankenüblich
Verpackung: originalverpackt
Bemerkung: Dieser Barren wird von den Firmen Umicore (vormals Degussa) und Heraeus hergestellt. Die Barrengröße weicht je nach Hersteller ab.

Platinbarren werden in der letzten Zeit immer häufiger als Geldanlage gewählt. Trotzdem zählen sie noch zu den Exoten. Und dies obwohl Platinbarren einen größeren Wert darstellen, als jener der Gold- und Silberpreise. Platinbarren können in unterschiedlichen Gewichten erworden werden, so kann man sie von fünf Gramm bis zu einem Kilogramm erwerben. Der Platinbarren Preis liegt bei ungefähr 3.300 Euro für einen 100 Gramm Barren. Es finden sich viele Händler, welche Platinbarren herstellen. Diese Barren sind auch dank der Feinheit sehr beliebt, weist doch ein Platinbarren eine Reinheit von 99.5 Prozent auf.

Beim Erwerb ist zu beachten

Anleger, die Platinbarren erwerben müchten, sollten einige wichtige Details beachten, um ihre Anlage erfolgreich zu gestalten. So ist es z.B. wichtig, auf eine hohe Reinheit der Edelmetallprodukte zu achten. Renommierte Hersteller produzieren mit einem Feingehalt von 999,5, die Barren weisen damit eine sehr gute Qualität auf. Ebenfalls gilt zu beachten, dass Herstellungskosten für einen Barren unabhngig von seiner Größe anfallen. Produkte mit einem höheren Gewicht sind daher im Vergleich zu kleineren günstiger und bieten damit leicht höhere Renditechancen. Zu den am häufigsten gekauften Anlagen gehört der Platinbarren mit einem Gewicht von einer Unze.

Warum Platin - Vor- und Nachteile

Im Vergleich zu anderen Anlagen wie etwa Gold- oder Silber bietet der Kauf von Platinbarren sowohl Vorteile als auch Nachteile. Im Detail aufgezeigt:

Vorteile:

Nachteile

Platinbarren Beschreibung - Danke fürs lesen!