Videos zum Edelmetall Gold

Geld in Gold anlegen

Wie viel seines Vermögens sollte man in Gold investieren? Dazu gibt es unterschiedliche Meinungen. Unsere Experten sagen, dass es sinnvoll ist, etwa 10-30 Prozent seines Vermögens in Gold anzulegen.

Beim Kauf von physischem Gold sollte man langfristig investieren. Bedingt durch Preisunterschiede bei An- und Verkauf sind kurzfristige Investitionen normalerweise nicht lohnenswert. Unser Hinweis: Sie sollten kein Geld investieren, dass Sie eventuell in der nächsten Zeit für andere Ausgaben brauchen. Und wichtig ist auch: Je mehr Goldbarren oder -münzen man kauft bzw. je höher der reine Goldanteil ist, desto besser ist der Gold Preis.

Private Anleger investieren in Gold, weil sie auf einen steigenden Goldpreis setzen und von diesem profitieren wollen oder zum Zwecke der Absicherung und des Werterhalts ihrer Kapitalanlagen. Hierbei spielen die Sorge vor Inflation und auch Deflation eine wichtige Rolle. Ein Hauptmotiv des Sparens besteht darin, auf potenziellen gegenwärtigen Konsum zu verzichten, um im Gegenzug späteren Konsum zu ermöglichen. Diese Aufbewahrungsfunktion jedes Geldes erfüllen Währungen nicht mehr zuverlässig. Immer wieder kommt es zu Währungskrisen und auch Währungsreformen, die eine starke bis totale Geldentwertung nach sich ziehen.

Weitere Informationen erhalten Sie in den Gold Videos. Viel Spaß beim anschauen.

Videos Gold-NRW

 


7 Gründe sprechen für Gold

Gold - Engpass und Bedarf Videos

Seit Jahrtausenden hat die Menschheit dem Gold höchsten Wert beigemessen. Gold steht für die größtmögliche Wertfülle. Um die Kaufkraft des Goldes, die allein ein Garant für materielle Sicherheit ist, langfristig zu erhalten, ist es demnach sehr zeitgemäß, in seinen eigenen Bestand in Edelmetallen zu investieren.

Prognosen führender Forschungsinstitute kennen den steigenden Bedarf an Gold. Dieses Edelmetall wird bei der Erschließung als Bodenschatz gewonnen, dessen Ressourcen begrenzt und zum Teil bereits heute beinahe weltweit ausgeschöpft ist. Käufer nutzen diese Schere zwischen Bedarf und Bestand, zwischen Angebot und Nachfrage. Vorprogrammierte Engpässe werden den Wert von Gold deutlich steigen lassen, eine Preisexplosion von Gold ist alles andere als ausgeschlossen.

 


 

Jedes Jahr wächst die Zahl der Goldkäufer

Gold wird gebraucht und ist rar

In einer Fernsehsendung wird klar was gut Informierte schon lange wussten, dass die Ersparnisse der Deutschen unwiederbringlich verloren sind. Aber das ist bei Weitem noch nicht alles, deutsche Politiker haben großmütig beschlossen, dass deutsche Steuerzahler freiwillig für sämtliche Schulden der europäischen Pleiteländer haften.

Die logische und unausweichliche Folge daraus wird sein, dass die Bewertung deutscher Staatsanleihen, die bisher noch auf AAA steht, auf Ramschstatus heruntergestuft werden wird. Das wird die zu zahlenden Zinsen auf Rekordniveau anheben. Das wiederum wird zur Folge haben, dass der Staat den Bürgern nicht nur in die Tasche langen wird - nein, er wird auch die Geldbörse abnehmen und die Kleider noch dazu!

 


 

7 Gründe warum man in Gold investieren sollte

Gold ist sehr begehrt und wertstabil

Ohne Gold würde kein Handy, Windrad, Solarzelle, Batterie oder Katalysator funktionieren. Es ist für ein modernes Leben oder erneuerbare Energien unverzichtbar. Di im Boden liegenden Goldvorkommmen reichen nur noch für knapp 20 Jahre. Bei Silber sind es noch 27 Jahre - dann sind diese Edelmetallvorkommen verbraucht. Jedess Jahr werden 80 Millionen neue Erdenbürger geboren.

Bald sind wir 8 Milliarden Erdenbürger die alle den Rohstoff Goldbrauchen. Edelmetalle sind sicher, wertbeständig und in Krisenzeiten die Vermögensversicherung schlechthin. Drohen Inflation, Staatskrisen und Währungsreformen reduzieren Edelmetalle als Bestandteil Ihres Vermögens das Risiko. Gold ist greifbar - ein wahrer Wert zum anfassen - und unantastbat! Gold ist sehr begehrt und muss geschützt werden.

Gold Videos